Willkommen

 
Kontakt

Museumsdorf Baruther Glashütte
Museumsverein Glashütte e.V.
Hüttenweg 20, 15837 Baruth Glashütte
Tel. 033704/9809-0
Fax 033704/980922,
E-Mail an uns

 
Suchen

 
Statistik
Besucher:3118824
Heute:46
Online:1
Attraktionen des Baruther Urstromtals

Altes Schloss Baruth

Baruth verfügt über eine architekturgeschichtlich vielfältige Schlossanlage. Der älteste Bauteil, das so genannte Frauenhaus, wird von 2010-2011 von der Stadt Baruth/Mark saniert und kann auf Anfrage bereits besichtigt werden (Tel. 033704/65702).

Baruther Kunstverein

Der Kunst- und Kulturverein Alte Schule veranstaltet jeden Herbst eine Jahresausstellung. Machen Sie einen Abstecher zu zeitgenössicher bildender Kunst aller Sparten!

Baruther Weinberg

Der Weinberg Baruth. Ein Geheimtipp - nicht nur zum Weinbergfest im September

Flaeming-Skate

Die Flaeming-Skate erschließt Europas größte Skate-Region. Das Museumsdorf Baruther Glashütte ist über die Route S4 angeschlossen und führt weiter als Radweg bis nach Berlin und in den Spreewald (Dahme- und Gurken-Radweg)

Lenné-Park Baruth

Der Baruther Schlosspark wurde von Peter-Josef Lenné überarbeitet und präsentiert sich als gestaltete Landschaft zwischen Baruther Bahnhof und den Wiesen des Urstromtals. Die Wanderwege "Baruther Linie", "Fläming-Glashütte-Weg" und "Urstromtal-Weg" beginnen am Bahnhof Baruth und führen durch den Park und vorbei an der vierteiligen Schlossanlage der Fürsten zu Solms-Baruth.

Museen in Teltow-Fläming

Die historischen Landschaften der niederen Fläming, des Baruther Urstromtals und des Teltow werden in zahlreichen sehenswerten Ausstellungen aus verschiedenen Blickwinkeln - Militär-, Technik, Heimat-, Literatur- und Naturgeschichte - zum Sprechen gebracht.

Offene Kirchen - sehenswerte Baudenkmale

Die Ev. Kirchengemeinden Baruth, Groß-Ziescht und Paplitz feiern in denkmalgeschützten mittelalterlichen Kirchen Gottesdienst. Anmeldungen für Kirchenführungen in der imposanten gotischen Hallenkirche St. Sebastian mit Ihrer "romantisch" gestimmten Schuke Orgel unter Tel. 033704/67926 oder -/66304.

Schloss Wiepersdorf

Das in Brandenburg, etwa 80 km südlich von Berlin gelegene Schloss Wiepersdorf nimmt in der Geschichte der Künste, insbesondere der Literatur, eine besondere Stellung in Deutschland ein.

Als ehemaliger Wohnsitz von Ludwig Achim und Bettina von Arnim, dem bedeutenden Dichterpaar der Romantik, hat es eine lange Tradition als Ort des geistigen Austausches. Nach einer wechselvollen Geschichte hat 2006 die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die Aufgabe übernommen, das Haus mit Unterstützung des Landes Brandenburg und des Bundes dauerhaft als Künstlerhaus zu erhalten.

Wandern in der Region

Der Regionalwanderweg Baruther Linie und andere Rundwege erschließen das landschaftlich reizvolle Gebiet um Baruth und Glashütte zwischen Urstromtal und Niederem Fläming.

Wildpark Johannismühle

Weitläufiger Wildpark mit Schwarz-, Rot- und Damwild, Wisenten, Raubvögeln, Bären, Wölfen, Wildschweinen und Wildkatzen

Übernachten in Baruth und seinen 12 Dörfern

Die Baruther Beherbergungsbetriebe heißen Sie Willkommen im Baruther Urstromtal.